Nehren, 30.07.2022

Wir gratulieren unserer Kameradin Tanja Cupal zum bestandenen Atemschutzgeräteträger-Lehrgang.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützung für die Einsatzabteilung 

Am gestrigen Samstag, den 28.05.2022 absolvierten unsere drei Kameradinnen und Kameraden Laura Götz, Fabien Fauser und Ismet Guci erfolgreich die Grundausbildung sowie den Sprechfunk-Lehrgang.

Wir gratulieren recht herzlich zu den bestandenen Lehrgängen.

 

 

 

Bericht der Jahreshauptversammlung

Am Samstag, den 07.05.2022 fand bei der Feuerwehr Nehren die Jahreshauptversammlung statt. Nachdem Kommandant Florian Michels die anwesenden Kameraden der Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und Altersabteilung, den Bürgermeister Egon Betz, Kreisbrandmeister Marco Buess, die anwesenden Gemeinderatsmitglieder und die Presse begrüßt hatte, fuhr er mit dem Bericht über das Jahr 2021 fort. Mit 116 Einsätzen war es das ereignisreichste Jahr der im Jahre 1864 gegründeten Feuerwehr, die momentan 38 Mitglieder zählt. Alleine 75 unwetterbedingte Einsätze, hauptsächlich am 28. Juni waren zu bewältigen. Aber auch allerlei andere Einsätze, unter anderem eine Verpuffung an der Heizanlage der Kirschenfeldschule, bei der die von der Gemeinde freiwillig eingebaute Brandmeldeanlage sehr hilfreich war. Dazu kamen noch Verkehrsunfälle, Türöffnungen, Blitzeinschlag, Person unter Zug usw.

Anlässlich des kleinen Jubiläums von 45 Jahren Jugendfeuerwehr wird es im Juli ein Sommerfest mit Schauübung und anschließender Feier mit den Angehörigen geben.

Bürgermeister Egon Betz bedankte sich in seiner Rede ausdrücklich bei der Feuerwehr über die geleistete Arbeit und lobte die Feuerwehr: „Sie sind immer da, wenn die Gemeinde sie braucht, das ist nicht selbstverständlich.“ Er dankte für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Führung, auch als es darum ging das ausgediente Tanklöschfahrzeug an die Ukraine zu spenden. Als nächste Herausforderungen nannte er die Beschaffung eines neuen Logistikfahrzeugs und den Umbau des Feuerwehrhauses in den nächsten Jahren sowie den Bau eines Übungshofes mit Alarmparkplätzen für die Feuerwehr hinter dem Gerätehaus.

Mit einem Handschlag durch den Kommandanten wurden 3 neue Mitglieder in die Feuerwehr aufgenommen: Laura Götz, Fabien Fauser und Ismet Guci. Zur Feuerwehrfrau wurden befördert: Tanja Cupal und Lisa Mujkic, zum Oberlöschmeister: Stefan Boje, zum Brandmeister: Daniel Wagner.

Ehrungen für 15 Jahre aktive Dienstzeit erhielten: Mitja Krüger und Johannes Rüdiger, für 25 Jahre wurden Günther Weihing und Kommandant Florian Michels geehrt.

Gewählt wurde auch noch. Für den freigewordenen Ausschussplatz von Stefan Boje (der sich nicht mehr aufstellen ließ) wählten die Kameraden den einzigen Vorschlag aus der Mannschaft Marc Pulla. Richard Klett wurde neuer Vorsitzender der Altersabteilung und die Kassenprüfer Melanie Haug und Günther Weihing wurden in ihren Ämtern bestätigt.

 

Nehren, 09.04.2022

Wir gratulieren unserem Kameraden Sandro Sancarlo recht herzlich zum bestandenen Maschinisten-Lehrgang und wünschen ihm für die neuen Aufgaben viel Erfolg. 

       

 

 

 

 

 Halligan-Tool Seminar

Am gestrigen Samstag, den 02.04.2022 fanden im Feuerwehrhaus in Nehren zwei Seminare über das Hebel- & Brechwerkzeug Halligan-Tool statt.

Unter der Leitung von Herrn Andreas Kuhn (FF Neckartailfingen) bekamen die Nehrener Kameradinnen und Kameraden eine kurze Einweisung in das Halligan-Tool. Anschließend wurde in der Praxis das Öffnen verschiedener Türen und Verriegelungen geübt.

Wir bedanken uns bei Herrn Kuhn und seinem Kollegen für die zwei interessanten Seminare.

 

         Außerdienststellung unseres TLF 8/18

Am gestrigen Donnerstag, den 31.03.2022, ging unser TLF 8/18 außer Dienst. Das Tanklöschfahrzeug wurde am 27.02.1989 bei der Feuerwehr Nehren in Dienst gestellt und hatte in diesen 33 Jahren unzählige Einsätze. Aufgrund seines Alters wurde das TLF bereits im Jahr 2018 durch ein modernes HLF 20 (Hilfeleistungs-Gruppenlöschfahrzeug) ersetzt und war in dieser Zeit weiterhin voll funktionsfähig. 

Das TLF sollte ursprünglich verkauft werden. Anlässlich der aktuellen Lage, hat der Gemeinderat nun beschlossen, das Fahrzeug in die Ukraine zu spenden. Die Feuerwehr wurde beauftragt, das TLF zu überführen. 

Eine Delegation der Feuerwehr Nehren ist heute um 09:30 Uhr mit dem MTW und dem TLF in die hessische Stadt Gudensberg gefahren, um das Fahrzeug an die dortige Stadtverwaltung zu übergeben. Von Gudensberg aus wird es dann nach Eintreffen der notwendigen behördlichen Unterlagen, im Konvoi mit weiteren Hilfsgütern, an die polnisch-ukrainische Grenze überführt. Von dort aus gelangt es dann weiter in die Stadt Schtschyrez in der Ukraine. 

Wir hoffen, dass das Fahrzeug eine kleine Unterstützung für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schtschyrez in diesen schwierigen Zeiten ist.

         Unterstützung für die Kameraden in der Ukraine

Die Feuerwehr Nehren unterstützt die Kameraden in der Ukraine und folgt somit einem Aufruf von der Firma Barth Feuerwehrtechnik und der Firma Weber Rescue.

Hierfür trafen sich am Dienstag, den 01.03.2022 einige Kameraden im Feuerwehrhaus und stellten die nicht mehr dringend benötigten Einsatzmaterialien zusammen. Am Ende des Abends konnte ein Hilfspaket bereitgestellt werden. Dies besteht u.a. aus Einsatzkleidung, Strahlrohren, Handlampen sowie einem Stromerzeuger.

Am Tag darauf wurde das Material mit unserem MTW nach Fellbach gefahren. Hier wird es zusammengeführt, sortiert und auf verschiedene Fahrzeuge beladen bevor es dann am Donnerstag, den 03.03.22 zu den Kameraden in die Ukraine geht.

Wir sind in Gedanken bei den Menschen im Kriegsgebiet. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr-Nehren